Lukrativste Geschäftsmodell, Migrationsindustrie, in Deutschland

Titel: Lukrativste Geschäftsmodell, Migrationsindustrie, in Deutschland von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Lukrativste Geschäftsmodell, Migrationsindustrie, in Deutschland. Habe ich etwas von Wohnungsproblemen und -Verteuerung gelesen? Es ist klar: Auch die Wohnungskonzerne sind Teil der Migrationsindustrie. Die Migrationsindustrie scheint zur Zeit das lukrativste Geschäftsmodell zu sein! Wie lange haben wir hier Ausländer in Deutschland, wie lange hat es niemanden Intressiert. Dann haben wir 2015. Flüchtlinge sollen raus und das beste, alle anderen hinter her.

6 Antworten auf „Lukrativste Geschäftsmodell, Migrationsindustrie, in Deutschland“

  1. Wer ist denn wann ein Deutscher und wann nicht? Wenn Deutsch sein
    bedeutet keine Ausländische Wurzeln zu haben, wie kahlgefegt wäre D. ohne sie?!

  2. Die Antwort kenne ich, auch was folgen wird. Ist mir aber egal 😉
    Ihre Frage: Sind also Deutsche besser als Ausländer? Wer ist denn wann ein Deutscher und wann nicht?……wie lange hat es niemanden Intressiert…..

  3. nach meiner Meinung: kein Deutscher ist besser als andere,
    dennoch gabe es bisher kaum die Frage, die sie stellen,
    da sich die „Ausländer “ die sie beschreiben ! hier in diesem Land angepasst haben und wollen; es gibt aber nun viele, die dies nicht wollen; das führt zu Konflikten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.