Andreas Slominski substanzlose Kunst

Es bleibt der Knochen, die Schnur, der Zweig, das Stück Speck, die Zeitung. Nichts wird fingiert, und doch ist alles Aufgerufene Präsent. Sich selbst bringen die Dinge ein und werden angenommen gerade aufgrund ihrer Eigenart. Alchemie der Kunst: Weg und Ziel sind Ziel und Weg. Selbst da, wo Kräfte ins Spiel kommen, bleiben sie selbst bestimmend. Andreas Slominski substanzlose Kunst mehr nicht! Geld, Kontakte, Frohsinn, Unbekümmertheit, Arroganz, Ausdruck geplanten Erfolges.

Kunst kann mehr aber auch mehr nicht. Wenn der Rahmen eines Bildes mehr Substanz hat als dessen Inhalt, ähnlich wie Jeff Koons, unbedeutend im geschichtlichen Kontext und frei von bildendem Gedankengut. Wirf einen Haufen Müll in den Museumsvorhof und du bekommst mehr Kunst aber weniger Aufmerksamkeit mit schrumpfenden Geldmitteln bleibt die Kunst nur ein Haufen Müll im Vorhof vom Museum. Die Kunst kann eigentlich mehr als die Koons und Slominskies uns wahr haben wollen! Fallen für Vögel, Bären, Gedanken und kitschige Bilder in viel zu teuren Rahmen so sieht Herr Slominski die Kunst die Nähe zu Jeff Koons, erdrückend nahe da passt kein Blatt dazwischen. Vergebt mir die Offenheit mit der ich an den Professor Andreas Slominski heran gehe, schließlich sind es auch meine Steuergelder die da in der Kunstakademie in Hamburg verplempert werden. Bildende Kunst ist eben nicht nur „Geschmacksache“ oder doch? Der Mann wird im Übrigen seit Jahren mit Kunstpreise überhäuft oder besser gesagt überfordert. Superman ähnlich protegiert im unerklärlichen Modus der offensichtlichen Fangemeinde im Aachener Raum.

Missing Ralph Ueltzhoeffer Textportrait
Missing Ralph Ueltzhoeffer Textportrait

Andreas Slominski, Textportrait Installation „Korrektur“ von Ralph Ueltzhoeffer.

Das erste Mal so um 1994 als ich etwas von Andreas Slominski gelesen habe, ich glaube im Kunstforum kam mir sofort der Gedanke in den Kopf was hat der Mann auf der Biennale zu suchen mit diesen dünn geistreichen Skulpturen? Ist mir bis Heute ein Rätsel das es allerdings zu lösen gilt um die allgemeine Kunstverdrossenheit zu relativieren. Seine Leihgaben wurden wie aus Geisterhand in Museen platziert und kurze Zeit später war er dann Professor, so ganz ohne Documenta, weil da wollte ihn keiner haben bis Heute nicht. Aus gutem Grund wie ich finde aber Kunst ist halt weniger Geschmacksache als eine Geldfrage und wieder kriecht die Parallele zu Koons in mir auf. Fortsetzung folgt…

Gastautor: Frieder Schuman für DERKOMMENTAR

Weitere Arbeiten von Ralph Ueltzhoeffer:

ICA Center London, Ralph Ueltzhoeffer

Kunst, Kultur und der Geist der Wissenschaften

  • NATURKRÄFTE UND BODENSCHÄTZE

Die Bedeutung der Meteorologie für die wirtschaftliche Entwicklung wird in zunehmendem Maße erkannt, vor allem in den Bereichen der Landwirtschaft und der Wasserversorgung und -nutzung.

Verwirrend und widersprüchlich, wohl geplant, bewusst gesteuert

Titel: Verwirrend und widersprüchlich, wohl geplant, bewusst gesteuert von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Verwirrend und widersprüchlich, wohl geplant, bewusst gesteuert. Irgenwie sind diese Statistiken inzwischen so verwirrend und widersprüchlich, dass tatsächliche Größen nicht mehr auszumachen sind. Das scheint wohl geplant und bewusst gesteuert – so merkt niemand wirklich, dass die Anzahl der Zugewanderten die der „Biodeutschen“ (welch schöne Wortschöpfung) bald überflügeln wird. Wir erkennen derzeit zunehmend mehr Grundschulen in den Großstädten mit einem Migrationsanteil zwischen 93 und 97 %.

Lukrativste Geschäftsmodell, Migrationsindustrie, in Deutschland

Titel: Lukrativste Geschäftsmodell, Migrationsindustrie, in Deutschland von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Lukrativste Geschäftsmodell, Migrationsindustrie, in Deutschland. Habe ich etwas von Wohnungsproblemen und -Verteuerung gelesen? Es ist klar: Auch die Wohnungskonzerne sind Teil der Migrationsindustrie. Die Migrationsindustrie scheint zur Zeit das lukrativste Geschäftsmodell zu sein! Wie lange haben wir hier Ausländer in Deutschland, wie lange hat es niemanden Intressiert. Dann haben wir 2015. Flüchtlinge sollen raus und das beste, alle anderen hinter her.

Chaos, fremde Kulturen, offensichtlich die Oberhand

Titel: Chaos, fremde Kulturen, offensichtlich die Oberhand von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Chaos, fremde Kulturen, offensichtlich die Oberhand. Es geht bei diesem über uns hereingebrochenem Chaos ausschließlich um die für uns zu fremde muslimische Kultur. Zumindest um diejenige der muslimischen Hardliner, welche leider offensichtlich die Oberhand behält. Wer dann davon spricht, der (Bio-) Deutsche an sich sei historisch bereits ein „Migrant“ verkennt und beschönigt die vorher beschriebene öffentliche Gesamtsituation.

Die Generation, der Gastarbeiter, Frau mit Kopftuch

Titel: Die Generation, der Gastarbeiter, Frau mit Kopftuch von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Die Generation, der Gastarbeiter, Frau mit Kopftuch. Ich stelle dabei fest, dass wir die Generation der „Gastarbeiter“ (insbesondere der muslimischen) falsch eingeschätzt haben. Es ist richtig, diese Gastarbeiter haben unserer Wirtschaft sehr geholfen und waren grundsätzlich in der Bevölkerung anerkannt. Eine muslimische Frau mit Kopftuch war dabei kein Problem, wurde es doch mehr im Hinter- als wie aktuell – im Vordergrund getragen.

Andere Menschen, eine Sekunde, lebende Bevölkerung

Titel: Andere Menschen, eine Sekunde, lebende Bevölkerung von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Andere Menschen, eine Sekunde, lebende Bevölkerung. Und illegale Massenzuwanderung aus dem Islambogen mit Horst Kowalski vergleichen – ohne Worte. Ich mache den Illegalen keinen Vorwurf, sie nehmen sich nur, was Sie und andere Menschen Ihnen ermöglichen, ohne auch nur eine Sekunde daran zu denken, was man damit für die schon länger hier lebende Bevölkerung anrichtet. Sie halten sich für schrecklich empathisch, in Wahrheit bin ich weitaus empathischer als sie. Ich denke WIRKLICH konkret an Menschen, die Nachteile haben werden. Sie hingegen wollen sich meiner Meinung nach nur edel und erhaben fühlen und vermutlich wissen sie nicht einmal mehr, was und wie sie wirklich denken.

Viele Leute, fragwürdige Herkunft, Gemeinwohl

Titel: Viele Leute, fragwürdige Herkunft, Gemeinwohl von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Viele Leute, fragwürdige Herkunft, Gemeinwohl. Wiederum fallen viele durch das Sieb, weil sie sich bemühen! Viele Leute mit ausländischer Herkunft tragen zum Gemeinwohl bei, sind sozial und zahlen Steuern. Merkwürdig nur, dass die Schützlinge von Frau Merkel dabei kaum auftauchen. Trotzdem werden gerade diese weiterhin in großer Zahl angelockt. Wie soll man das verstehen?

Deutsche Pässe, riesige Stückzahlen , Migrantenanteil

Titel: Deutsche Pässe, riesige Stückzahlen , Migrantenanteil von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Deutsche Pässe, riesige Stückzahlen, Migrantenanteil. Da deutsche Pässe in riesigen Stückzahlen ausgegeben werden , wird die Zahl immer nach unten gedrückt! Ein hoher Ausländeranteil, dann sogar etwas positives sein! Also bei mir zu Hause beträgt der Migrantenanteil 50%. Wir zahlen beide Steuern, haben zwei neue Steuerzahler „produziert“ und sind dem Staat noch nie zur Last gefallen. Das ist im Grund, dass was ich von jedem Mensche erwarte, der gerne in meiner Heimat leben möchte. Ich würde mich freuen, wenn man weiß, wer denn woher kommt.

Europa, Jahr 2050 , Millionen schwarzafrikanische Migranten

Titel: Europa, Jahr 2050 , Millionen schwarzafrikanische Migranten von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Europa, Jahr 2050, Millionen schwarzafrikanische Migranten. Bis zum Jahr 2050 muss sich Europa auf etwa 150 Millionen bis 200 Millionen schwarzafrikanische Migranten gefasst machen. Das schreibt der amerikanische Journalist und Wissenschaftler Stephen Smith in seinem 268 Seiten schmalen Bändchen über den „Ansturm auf Europa: Das Junge Afrika auf dem Weg zum Alten Kontinent“.

Geschäftsmodell, Steuerzahler , Kriminalität

Titel: Geschäftsmodell, Steuerzahler , Kriminalität von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Geschäftsmodell, Steuerzahler, Kriminalität. Andererseits sind es die Unkultivierten, die auf Steuerzahlers Kosten hier dauerhaft als Leistungsempfänger leben, deren „Geschäftsmodell“ Kindergeld, Hartz4, Clan-Kriminalität, übertriebene Religionsausübung usw. ist, die man als Kassenpatient auch nicht im Mehrbettzimmer im Krankenhaus haben möchte.

Ein Land, wird überfremdet , Kulturkampf

Titel: Ein Land, wird überfremdet , Kulturkampf von Ralph Ueltzhoeffer

DerKommentar: Ein Land, wird überfremdet , Kulturkampf. Ein Land wird überfremdet und einem Kulturkampf ausgesetzt, ohne die Bevölkerung jemals gefragt zu haben. Ich denke die Bürger hätten kein Problem mit Flüchtlingen ? Die Kanzlerin hätte dieses Thema ganz anderst angehen müssen . Und nicht die grobe Fahrlässigkeit was die Kanzlerin 2015 gemacht hat . Und nicht ohne Kontrolle und Papiere alles ins Land lassen .